Männeroktett des Vocalconsort


Das Vocalconsort Berlin wurde 2003 gegründet und debütierte im selben Jahr bei den Innsbrucker Festwochen in Claudio Monteverdis „L´Orfeo“ unter der Leitung von René Jacobs. Das in Berlin beheimatete Ensemble ist insbesondere auf frühbarocke und Barockmusik spezialisiert und präsentiert darüber hinaus neue Lesarten der Romantik sowie zeitgenössische Musik. Sowohl renommierte Dirigenten wie Marcus Creed, René Jacobs, Jos van Immerseel, Gary Cooper, Olof Boman und Ottavio Dantone als auch herausragende Orchester wie die Akademie für Alte Musik Berlin, Accademia Bizantina, das Hamburger Barockorchester Elbipolis und das belgische Barockorchester B´rock arbeiteten mit dem Vocalconsort Berlin zusammen. Seit 2006 zählt das Vocalconsort zu den Hausensembles des RADIALSYSTEM V.

Zur Spreeparade präsentiert das MännerDoppelquartett des Vocalconsort Berlin unter der Leitung von Klaus-Martin Bresgott folgendes Programm:
Friedrich Silcher/Frank Schwemmer(*1961): „Loreley“ (Heinrich Heine)

Spreeparade
© Foto: Kristof Fischer